+49 (0) 29 41 - 9 77 28 50 mail@hibitaro.de Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands 10 Jahre Garantie

Richtig Messen bei Ihrem Schiebetür-Projekt

Schiebetueren-richitg-messen-Schiebetuer-auf-Mass

Egal ob Sie Ihre Schiebetür auf Maß bestellen oder selber bauen - am Ende sollten die Türen sich passgenau in Ihre Einbausituation einfügen. Damit bei Ihrem nächsten Schiebetür-Projekt nichts schief geht wollen wir Ihnen im Folgenden vorstellen, worauf Sie beim Aufmaß achten sollten und wie je nach Anwendungsfall am besten gemessen wird.

Was Sie beim Aufmaß der Schiebetür generell beachten sollten

Sie können Ihre Schiebetür auf Maß ganz bequem am Computer zusammenstellen. Das Einzige was Sie zuvor machen müssen ist das korrekte Aufmaß für Ihre Türöffnung zu nehmen. Im Folgenden haben wir allgemeine Tipps für das Aufmaß und Besonderheiten beim Bau in verschiedenen Einbausituationen für Sie erklärt.

Das richtige Werkzeug

Zum Messen reicht ein handelsüblicher Zollstock oder ein Maßband. Wenn Sie einen Laser-Entfernungsmesser besitzen, empfehlen wir Ihnen diesen zu verwenden. Je genauer Sie die Maße aufnehmen können, desto besser.

Immer an mehreren Punkten messen

Insbesondere bei Altbauten sind Decken, Böden und Wände nicht immer komplett gerade, das ist normal, muss bei der Schiebetür-Planung aber berücksichtigt werden. Für ein genaues Aufmaß empfehlen wir Ihnen die Höhe und die Breite an mindestens zwei Stellen (z.B. ganz links und ganz rechts bzw. ganz oben und ganz unten) zu erfassen. Bei der Bestellung der Schiebetür richten Sie sich dann immer nach dem kleineren Maß; so ist sichergestellt, dass Ihre neue Schiebetür auf keinen Fall zu groß für die vorgesehene Einbausituation ist.

Schiebetüren nachträglich justieren

All unsere Schiebetüren lassen sich nachträglich um bis zu 10 Millimeter in der Höhe nachjustieren, alle Höhenunterschiede bis zu dieser Toleranz lassen sich also problemlos ausgleichen. Bei größeren Höhenunterschieden beraten wir Sie gerne im Detail, empfehlen jedoch generell eine bauseitige Unterfütterung am Boden oder der Decke. Für Unterschiede in der Breite bieten wir speziell angepasstes Zubehör an, auf das wir im Folgenden noch genauer eingehen werden, grundsätzlich lassen sich die Schienen aber mit einer handelsüblichen Metallsäge nachträglich kürzen, sollten Sie sich zum Beispiel vermessen haben.

Unterschiedliches Aufmaß je nach Anwendungsfall

Aufmaß beim Bau von Schrankschiebetüren / Nischenschiebetüren

Schrank- / Nischenschiebetüren werden immer von Wand zu Wand und Boden zu Decke eingebaut, zum Beispiel für eine Nische, aus der Sie einen begehbaren Kleiderschrank machen wollen. Wenn Sie unten beispielsweise Fußleisten haben, können Sie in unserem Maßkonfigurator die obere Schiene einfach länger fertigen lassen, bei Schiebetürbausätzen berücksichtigen Sie das beim Zuschnitt entsprechend. Für diesen Zweck haben wir außerdem ein Wandanschlussprofil im Angebot, mit dem die Schiebetür passend mit der Wand abschließt, wenn Sie zum Beispiel Fußleisten überbrücken müssen.

Aufmaß beim Bau von Raumteilern

Das Aufmaß bei Raumteilern passiert genau wie bei Schrankschiebetüren von Boden zu Decke und Wand zu Wand. Der einzige Unterschied ist, dass Raumteiler häufig sehr breit sind. Deswegen empfehlen wir bei Raumtrennern die Höhe nicht nur an zwei Punkten, sondern an einem Punkt pro Meter Breite zu erfassen. Von diesen Messdaten nehmen Sie dann wie vorab erklärt immer das kleinste Maß bzw. kontaktieren uns bei zu großen Höhenunterschieden.

Beispiel für Schrank-/Nischenschiebetüren und Raumteiler Aufmaß

Aufmaß bei Raumteilern und schrankschiebetürenBeispiel für ein Aufmaß von Wand zu Wand und Boden zu Decke
In diesem Beispiel wurde die Höhe links und rechts gemessen und dabei ein Unterschied von einem Zentimeter festgestellt (220 cm gegen 221 cm). Daher wird für den Bau der Schiebetür die kleinere Höhe gewählt, der Unterschied kann nachträglich problemlos mit den Laufrollen ausgeglichen werden.
Die Breite wurde wegen der Fußleisten an insgesamt drei Stellen gemessen, die geringste Breite zwischen den Fußleisten (200 cm) ist entscheidend, da die Tür zwischen den beiden Wänden bewegt werden soll. Die zusätzlichen 6 bzw. 5 Zentimeter Unterschied zur Wand lassen sich problemlos mit unserem Wandanschlussprofil überbrücken.
In diesem Beispiel würde für die Fertigung der Tür bei Maßschiebetüren bzw. für den Füllungsrechner bei unseren Bausätzen ein Maß von 200 cm x 220 cm eingegeben.

Aufmaß beim Bau einer Durchgangsschiebetür / Zimmertürersatz

Hier messen Sie einfach den entsprechenden Durchgang an zwei Stellen in der Höhe und in der Breite, die entsprechende Überlappung rechnen wir bei Schiebetüren auf Maß und in unserem Zuschnitt-Rechner für Schiebetür-Bausätze passend ein, damit die Schiebetür perfekt passt. Sollten Sie Fußleisten im Durchgang haben und die Tür soll vor dem Durchgang verlaufen, beziehen Sie diese nicht in die Messung mit ein.

Wenn Sie Fußleisten neben dem eigentlichen Durchgang vor der Wand haben, an der die Tür entlang bewegt werden soll oder Ihr Durchgang eine Zarge hat, haben wir dafür ein entsprechendes Wanddistanzprofil. Dieses wird in die obere Laufschiene eingesetzt und verschiebt die Schiebetür um ca. 25 mm von der Wand weg. Bei unseren Maßschiebetüren wird das Distanzprofil passend zur Schienenlänge geschnitten, für unsere Schiebetür-Bausätze bieten wir es in 2500 mm oder 2000 mm an.

Beispiel für Durchgangstür Aufmaß

Aufmaß Beispiel für eine Durchgangsschiebetür ZimmertürersatzBeispiel für ein Aufmaß von einem Durchgang
In diesem Beispiel wurde die Höhe des Durchgangs vom Fußboden bis zur Oberkante der Öffnung gemessen. Das Türblatt wird dann von uns passend so berechnet, dass es leicht überlappt und die Schiene entsprechend so montiert, dass genügend Platz für das Bewegen der Tür ist.
Die Breite wird hier an zwei Stellen gemessen, die Breite inklusive Fußleisten (80 cm) ist hierbei irrelevant, da die Schiebetür vor dem Durchgang verläuft. Entscheidend ist in diesem Fall die Türöffnungs-Breite von 85 cm. Unsere Türen werden passend so gefertigt, dass Sie passend überlappen.
In diesem Beispiel würde für die Fertigung der Tür bei Maßschiebetüren bzw. für den Füllungsrechner bei unseren Bausätzen ein Maß von 200 cm x 80 cm angenommen werden.

Aufmaß beim Bau von Schrägschiebetüren

Schiebetüren für seitliche Dachschrägen können wir mit unserem Maßtürenprogramm problemlos bauen, bieten diese aktuell aber nur auf Anfrage und nicht direkt über unseren Konfigurator an. Unser Serviceteam berät Sie gerne dabei, wie genau Sie hier genau richtig messen müssen. Grundsätzlich sollte bei Schrägschiebetüren neben der normalen Messung am geraden Stück die eigentliche Dachschräge gemessen werden. Diese sollte an der höchsten Stelle und an der niedrigsten Stelle gemessen und zusätzlich die Länge der Schräge erfasst werden.

Wenn Sie Schiebetüren für eine seitliche Dachschräge selber bauen wollen, können wir Ihnen auf Anfrage ebenfalls bei der Errechnung der richtigen Maße helfen. Grundsätzlich sind die meisten unserer Bodensystem-Bausätze für einen Bau von Schrägschiebetüren geeignet.

Aufmaß Beispiel für eine Schrägschiebetür Schiebetür unter DachschrägeBeispiel für ein Aufmaß von einer Schiebetür unter einer Dachschräge
In diesem Beispiel misst die Breite der gesamten Schiebetüranlage 230 cm, die sich auf eine geraden Breite von 130 cm und eine Schräge mit einer Länge von 120 cm aufteilen. Die Höhe beträgt auf der gesamten Gerade 220 cm und auf die kleinste Höhe der Schräge beträgt 160 cm. Aus diesen Angaben kann unser Serviceteam errechnen, in welchem Winkel die Schiebetürflügel mit Schräge gefertigt weden müssen, sodass die Tür perfekt zu Ihrer Nische passt.

Aufmaß beim Bau von Eckschiebetüren

Eine Schiebetüranlage über Eck besteht im Prinzip aus zwei separaten Schiebetüranlagen, die dann an einer Stelle zusammenlaufen und dort miteinander verbunden werden. Diese können wir aktuell ebenfalls lediglich auf Anfrage bauen, die Schienen schneiden wir dabei passend auf Gärung zu, ein Eckprofil zum Verbinden der beiden Rahmenprofile mittels einer Magnetlösung werden wir bald veröffentlichen. Nehmen Sie dafür Kontakt zu unserem Serviceteam auf und messen Sie die alle Wände, die mit Schiebetüren verkleidet werden sollen von Wand zu Wand und Decke zu Boden (wie bei Raumteilern bzw. Schrank- / Nischentüren).

Eckschiebetüren sind mit unseren Schiebetür-Bausätzen ebenfalls grundsätzlich realisierbar und wir beraten Sie hierzu gerne. Da wir aktuell aber noch keine passende Zubehörlösungen für Eckschiebetüren im Angebot haben, müssen Sie sich hier entweder bauseits behelfen oder die Schiebetüren an der Ecke einfach gegeneinander laufen lassen.

Kommentare
Teilen Sie Ihre Meinung mit uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.